Home » FAQ zu Hyper-V » Hyper-V, Linux und die Integrationsdienste

Hyper-V, Linux und die Integrationsdienste

Moderne Linux-Distributionen haben in der Regel ebenfalls wie die aktuellen Windows-Betriebssysteme die Integrationsdienste mit an Board. Die Integrationsdienste sind das Treiber-Set dass eine performante Ausführung der VM unter Hyper-V ermöglicht.

Nach der Installaation von Linux kann mit dem Befehl...

lsmod

...geprüft werden, ob die Module...

geladen worden.

Falls nicht, müssen diese manuell geladen werden.

Hierzu die Datei...

nano /etc/initramfs-tools/modules

...editieren und die Zeilen...

hv_vmbus
hv_storvsc
hv_blkvsc
hv_netvsc

...hinzufügen.

Mit...

update-initramfs –u

...wird die Änderung dem System bekannt gemacht.

Anschliessend die Linux-VM einmal durchooten.



War der Artikel hilfreich? Bitte liken und sharen. Danke!

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.