Home » FAQ zu Hyper-V » Komprimieren von virtuellen Festplatten

Was ist beim Komprimieren von dynamisch erweiterbaren virtuellen Festplatten zu beachten?

Da das Komprimieren einer virtuellen Festplatte sehr viel Prozessor-Ressourcen benötigt, sollte es nicht auf einem produktiven Rechner ausgeführt werden.

Wann macht das Komprimieren von Festplatten Sinn?

Das Komprimieren von Festplatten macht nur Sinn, wenn eine dynamisch erweiterbare Festplatte verwendet wird. Diese wird abhängig vom benötigten Speicherplatz immer grösser. Wenn Sie grosse Mengen an Daten gelöscht haben, wird die VHD aber nicht mehr automatisch verkleinert. Um den Platz freizugeben, ist eine Komprimierung nötig.

Idealerweise fürhen Sie die folgenden Schritte vor der Komprimierung aus:

Zum Komprimieren:

Komprimieren von dynamisch erweiterbaren virtuellen differenzierenden Festplatten

Wenn Sie eine differenzierende virtuelle Festplatte komprimieren möchten, müssen Sie die Änderungen an der übergeordneten Festplatte zusammenführen, bevor Sie die Platte komprimieren.

Quellen / Verweise:



War der Artikel hilfreich? Bitte liken und sharen. Danke!

Write a comment

  • Required fields are marked with *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
 

Posts: 1
Comment
Re: Mit Nullen überschreiben
Reply #2 on : Tue June 28, 2016, 13:37:53
Danke für den klasse Hinweis. Das sollte funktionieren. Habe den Artikel entsprechend angepasst.
Test
Posts: 1
Comment
mit Nullen überschreiben
Reply #1 on : Tue June 28, 2016, 11:10:22
Wie schaut es mit sdeletet bwz. cipher aus?

"Verwenden Sie einen Festplatten-Dienstprogramm, dass die gelöschten Dateien mit Nullen überschreibt (nicht von Microsoft verfügbar)"