Home » FAQ zu Hyper-V » Soll der Hyper-V-Host in die Domäne genommen werden?

Soll der Hyper-V-Host in die Domäne genommen werden?

Bei einem einzelnen Host, kann man diesen gut ausserhalb der Domäne lassen. Damit geht man auch elegant möglichen Problemen aus dem Weg, wenn man den Domänencontroller virtualisiert hat.

Hat man aber mehrere Hyper-V-Hosts, dann wird die Konfiguration ohne Domäne ekelhaft. Aus Sicherheitsgründen kann man gg. eine eigene Hyper-V-Host-Domäne aufsetzen.

Es empfiehlt sich immer noch einen separaten physikalischen DC  mit allen Rollen zu halten. Ist dies nicht der Fall, so sollte er für  ein einfaches Disaster-Recovery wenigstens nicht auf Cluster Shared Volumes abgelegt sein.



War der Artikel hilfreich? Bitte liken und sharen. Danke!

Write a comment

  • Required fields are marked with *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.